- Anzeige -

Gesundheit

Coronavirus Live-Blog

Ein unauffälliges Infektionsgeschehen kennzeichnet die letzten Tage und Wochen. Im Kreis Borken gibt es aktuell kaum noch Infizierte.

Es darf wieder umarmt werden

Es ist ein Dilemma: Ohne soziale Kontakte kann der Mensch nicht sein, aber in Zeiten von Corona stellt gerade die Nähe zum Nächsten ein Risiko dar. Gut, dass es jetzt Lockerungen gibt und wieder mehr Besuche erlaubt werden können.

Stabwechsel in der Schulterchirurgie

Zum 30. Juni 2020 wird es in der Schulterchirurgie im Borkener Krankenhaus einen personellen Wechsel geben. Der langjährige Schulterchirurg Dr. Peter Quante geht in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Oberarzt Slaven Slaveykov an. Der Fachbereich ist Teil der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Björn Thobe.

Offizielle Corona-Warn-App ist an den Start gegangen

Landrat Dr. Kai Zwicker empfiehlt die neue Corona-Warn-App des Bundes. Sie könne den Gesundheitsämtern dabei helfen, bei Infektionsfällen zügig die Kontakte der betroffenen Personen zu verfolgen.

Sonntag ist Weltblutspendetag

Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung. Ihnen gilt Tag für Tag ein besonderer Dank des Roten Kreuzes im Kreis Borken – besonders am Weltblutspendetag. Der ist an diesem Sonntag, 14. Juni.

Mit dem Rad zur Arbeit

Arbeitnehmer durch Radfahren fit und mobil zu machen, das ist Ziel einer Aktion von ADFC und AOK, die am 1. Juni startet. Mitmachen können auch Menschen im Homeoffice.

Auch Dampfen schadet

Der diesjährige Weltnichtrauchertag am 31. Mai steht unter dem Motto "Kill yourself starter kit. Lass dich nicht manipulieren".

Neuer Leiter am St. Marien-Hospital

Das St. Marien-Hospital in Borken steht nun unter der Geschäftsführung von Dr. Björn Büttner.

Pflegekräfte brauchen gute Arbeitsbedingungen und einen guten Lohn

„Bonuszahlungen sind gut, aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, sagt der Vorsitzende der BAGSO, Franz Müntefering, hinsichtlich der Situation der Pflegekräfte. Die BAGSO fordert einen verbindlichen Tarifvertrag, der einen besseren Lohn garantiert.

Fleischbranche in der Kritik

Nachdem mittlerweile 249 Beschäftigte bei Westfleisch in Coesfeld positiv auf Corona getestet wurden, fordert die Gewerkschaft NGG ein Umdenken in der Fleischbranche. Fleisch sei viel zu billig, die Arbeitsbedingungen dementsprechend schlecht.
- Anzeige -

Weitere aktuelle Artikel