Ein Farbholzschnitt von Wassily Kandinsky aus der aktuellen FARB-Ausstellung: Lyrisches aus "Klänge" (1911): Foto: Museum für Kunst und Kultur, Westfälisches Landesmuseum, Münster /Sabine Ahlbrand-Dornseif

BORKEN. Unter dem Motto “Wilde Stiche – freie Pinsel” können Kinder am Samstag, 19. Juni, bei einem Workshop die Kunst der Expressionisten entdecken und selbst kreativ werden. Der Workshop findet zweimal am Samstag statt von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr und ist ein Angebot für Kinder von 7 bis 14 Jahren im Rahmen der FARB-Ausstellung “Kirchner, Macke, Morgner…“ Sie zeigt grafische Meisterblätter aus der Sammlung des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster und ist noch bis zum 11. Juli zu sehen.

Im Workshop schauen sich die Kinder zunächst – zusammen mit einer Kunstvermittlerin – die Ausstellung mit ausdrucksstarken Werken verschiedener KünstlerInnen des Expressionismus an. Dabei werden einige Kunstwerke genauer betrachtet und die Kinder lassen sich von den wilden Strichen der Zeichnungen, der intensiven Farbigkeit und dem Ausdruck der unterschiedlichen Bilder inspirieren. Anschließend geht es in die Mal- bzw. Druckwerkstatt, um selber verschiedene zeichnerische Methoden auszutesten, wild zu zeichnen und mit ausdrucksstarken Pinselspuren frei zu malen. Wie das geht, erfahrt Ihr im Workshop!

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon 02861/939 252 oder per Mail an info@farb.borken.de. Ein Malkittel sowie ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz sind mitzubringen. Die Teilnehmerzahl ist auf 7 begrenzt. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregeln. Der Eintritt in das FARB und die Ausstellung ist frei. Die Teilnahme am Kunstworkshop kostet 9 Euro. Treffpunkt ist das FARB Forum Altes Rathaus Borken. (pd/kre)