Foto: pd

GRONAU. Das Wild Honey Acoustic Trio kommt am 20. August ins Rock’n‘Popmuseum. Die Band präsentiert einen frechen Stilmix aus Pop, Jazz, Soul, Rock´n´Roll und Country. Der Sound des Trios wird durch die akustische Besetzung aus Gesang, Gitarre, Kontrabass und Violine geprägt. Die Spielfreude und Interaktion zwischen den Musikern erschaffen einen ausgesprochen lebendigen Vortrag. Klassiker von beispielsweise Ray Charles, JJ Cale oder Marvin Gaye werden auf eigene Art und Weise dargeboten, in der immer auch Platz für Improvisation besteht. Zudem komplettieren weniger naheliegende Songs von etwa Michael Jackson, Eurythmics oder The Police das Repertoire.

Das Wild Honey Acoustic Trio wurde im Herbst 2019 von Bassist Carsten Hölscher ins Leben gerufen. Mit Sängerin Martine Thijs und dem Gitarristen Christian Keuper, die beide aus den Niederlanden kommen, fanden sich zwei erfahrene Musiker, die schon seit einigen Jahren zusammenspielen.

Durch die strengen Hygieneauflagen aufgrund der Corona-Schutzverordnung ist das Ticketkontingent stark begrenzt. Die Veranstalter empfehlen, vorab online oder an der Museumskasse Tickets für das Clubkonzert zu erwerben. Konzertbeginn ist um 20 Uhr, ab 19 Uhr ist Einlass. Tickets zum Preis von sieben Euro gibt es online unter: https://rock-popmuseum.ticketfritz.de/Event/Kalender/3488?typ=Vorlage. (pd/kre)