„Vor-Nacht“ der Ausbildung Borken

Infoveranstaltung am am 31. Oktober (Donnerstag) auf dem Feierabendmarkt.

Foto: Stadt Borken

Borken. Bereits 33 Unternehmen haben sich für die zweite Nacht der Ausbildung am 7. November (Donnerstag) angemeldet. Anmeldungen sind unter www.borken.de/nachtderausbildung weiterhin möglich. Die beteiligten Unternehmen öffnen von 17 Uhr bis 20 Uhr für alle Schüler, junge Erwachsene sowie deren Eltern ihre Türen und Tore und informieren umfassend direkt vor Ort über das Unternehmen, deren Ausbildungsmöglichkeiten sowie Praktika. Ganz frei und ungezwungen können alle Interessierten Firmen besuchen und sich ein umfassendes Bild vom zukünftigen Arbeitsplatz machen. Ausbilder und Auszubildende stehen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Borken bietet darüber hinaus am 31. Oktober (Donnerstag) in der “Vor-Nacht” der Ausbildung die Möglichkeit auf dem Feierabendmarkt an der Remigiuskirche zu netzwerken. Ab 18 Uhr hat jeder, der sich für die Nacht der Ausbildung am 7. November interessiert, also sowohl beteiligte Unternehmen als auch Ausbildungssuchende, die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen, sich zu informieren und zu netzwerken. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Feier-Abend das Duo “Quite Relaxed”.

Weitere Informationen rund um die Nacht der Ausbildung gibt es bei Julia Ohters, tel. 02861/939-319, E-Mail: julia.ohters@borken.de oder Katrin Damme, Tel. 02861/939-343, E-Mail: katrin.damme@borken.de.