Wer sind Sie? (Angaben zur Person)

Susanne Trautwein-Köhler, 45 Jahre, Lehrerin, Mutter dreier Söhne, verheiratet, Bauernkind aus dem Emsland, seit 23 Jahren wohnhaft und glücklich im Kreis Borken.

Warum sind Sie in Ihre Partei eingetreten/parteilos?

Weil nur die Grünen die drei Zukunftsthemen „Klima- und Artenschutz“, „Wirtschaft“ und „soziale Gerechtigkeit“ sinnvoll miteinander verbinden und den Mut haben, Veränderungen anzugehen.

Was ist Ihr größtes konkretes Ziel für die nächste Legislaturperiode?

Einrichtung eines Amts für Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kreis, damit dies Priorität bei allen Entscheidungen bekommt. Mein Klimaziel: Endlich handeln!

Warum sollte man sie wählen?

Weil wir mit Konzepten von gestern nicht die Probleme von morgen lösen werden, möchte ich mich vor Ort für mehr Klimaschutz und für eine vielfältige und gerechte Gesellschaft einsetzen. Außerdem ist es Zeit für die erste Frau im Landratsamt 😊

Wer ist Ihr politisches Vorbild und warum?

Jacinda Ardern, neuseeländische Premierministerin, für die Empathie so wichtig ist wie Entschlusskraft und Durchsetzungswillen. Ihr Kommunikationsstil ist das Gegenteil von dem von Donald Trump: Hoffnung statt Angst, vereinigen statt trennen, Mitgefühl statt Ablehnung.