Singende Kinder, singende Lehrkräfte, singende Schulen!

Konzert der "JEKISS-Chöre" der Grundschulen Johann-Walling, Remigius, Astrid-Lindgren und Montessori am 21. Juni (Donnerstag) um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums Remigianum

Rund 150 Kinder von Borkener Schulen geben ein gemeinsames Konzert. Foto: Stadt Borken
- Anzeige -

Borken. Die „JEKISS-Chöre“ der Grundschulen Johann-Walling, Remigius, Astrid-Lindgren und Montessori präsentieren am 21. Juni (Donnerstag) um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums Remigianum einen Auszug aus ihrem abwechslungsreichen Programm. Die fast 150 teilnehmenden Kinder freuen sich schon auf ihr Konzert und wollen das Publikum mit modernen und traditionellen Liedern mitreißen! Alle sind herzlich eingeladen – der Eintritt ist frei!

Infos zum „JEKISS“-Programm:

Mit „JEKISS – Jedem Kind seine Stimme“ soll jedes Grundschulkind mit Gesang erreicht werden. Singen ist die elementarste Form des Musizierens. Singen kommt ohne Instrument aus und braucht keinen zeitintensiven Unterricht. Beim gemeinsamen Singen im Schulchor wird der Teamgeist, die Konzentration und die Sprachentwicklung gefördert. Singen trägt zur selbstbewussten Persönlichkeitsentwicklung von Kindern bei und hilft kulturelle Grenzen zu überwinden und fördert die Integration.

Die Kinder des Schulchores und die speziell fortgebildeten Grundschullehrer geben das Liedgut durch regelmäßiges, gemeinsames Singen in der Klasse an die anderen Kinder weiter. Viermal im Jahr treffen sich alle Kinder einer Schule zu dem identitätsstiftenden Erlebnis eines gemeinsamen Schulsingens.

- Anzeige -