Sanierung der Kreisstraße K 6 in Weseke

Für die Arbeiten am Bahnübergang wird der Dülmener Weg voll gesperrt.

Borken. Der Kreis Borken saniert die Fahrbahn der Kreisstraße K 6 in Weseke zwischen der Kreisstraße K 40 (Ramsdorfer Straße) und dem „Kotten Büsken“, nördlich von Weseke. Die Arbeiten auf dem rund 1100 Meter langen Abschnitt beginnen am 4. Juni (Montag, und dauern planmäßig bis zum 22. Juni. Das teilt der Betrieb für Straßen, Gebäudewirtschaft und Grünflächen des Kreises Borken mit. Die Fahrbahndecke der Straße muss erneuert werden. Für die Fräs- und Asphaltarbeiten wird die Kreisstraße K 6 voll geperrt. Eine Umleitung wird vor Ort ausgeschildert. Diese verläuft über die K 14 (Ramsdorfer Straße, Robert-Bosch-Straße), die L 572 / B70 und über die K 6 (Nordvelener Straße). Für die unvermeidbaren Behinderungen während der Bauzeit bittet der Kreis um Verständnis. Die Kosten belaufen sich auf rund 200.000 Euro.