Riskanter Badespaß

Die Polizei und DLRG warnen davor, Abkühlung in Baggerseen zu suchen

Auch, wenn es in diesen Tagen wirklich verlockend klingt: das Baden in Baggerseen ist verboten.

Velen. Das Gelände eines Baggersees eignet sich nicht als Ziel für ein sommerliches Freizeitvergnügen: Diese Erkenntnis durfte jetzt ein 76-jähriger Rekener machen, der am Montag zum Baden eine ehemalige Kiesgrube an der Straße Zum Deel angesteuert hatte.
Polizeibeamte erteilten ihm einen Platzverweis. Die Polizei macht erneut darauf aufmerksam: Wer Abkühlung im Baggersee sucht, begeht nicht nur Hausfriedensbruch. Das Schwimmen in einem solchen Gewässer birgt auch große Gefahren, vor denen beispielsweise die DLRG eindringlich warnt. Deutschlandweit kommt es immer wieder zu tragischen Todesfällen. Risiken warten viele: Strömungen, Strudel durch Maschinen, große Temperaturunterschiede, die zu Muskelkrämpfen führen, die Tiefe solcher Gewässer oder ungesicherte Uferbereiche.
Nutzen Sie zum Baden besser Anlagen, die beaufsichtigt werden und dafür vorgesehen sind!