Vollsperrung wegen der Fahrbahnerneuerung, Foto: AdobeStock

HEIDEN. Die Kreisstraße K 11 (Rekener Straße) zwischen Heiden und Groß Reken wird ab Mittwoch, 22. Juli, saniert. Auf einer Länge von rund zwei Kilometern wird die Fahrbahn mit einer neuen Asphaltdeckschicht verstärkt. Der betroffene Bauabschnitt beginnt circa einen Kilometer östlich von Heiden und endet an der Einmündung des Wirtschaftsweges Venhues Berge. Am parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg werden zudem noch einige Wurzelaufwölbungen beseitigt.

Da die Fahrbahnbreite der Kreisstraße nicht ausreicht, um den Verkehr sicher an den Baugeräten vorbeizuführen, muss die Straße für die Dauer der Bauarbeiten bis zum Ferienende am Dienstag, 11. August 2020, voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Der Durchgangsverkehr in Richtung Groß Reken wird über den Ostring, die L 829 und die B 67 umgeleitet. Von Groß Reken aus verläuft die Umleitung über die K 11 (Velener Straße), den Heltweg und weiter über die B 67 bis zur Abfahrt Heiden/Velen.

Die Kosten für die Sanierungen betragen rund 360.000 Euro. Die Arbeiten übernimmt die Firma Heitkamp & Hülscher aus Stadtlohn. Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet der Kreis Borken um Verständnis. (pd/kre)