- Anzeige -

PflegeSelbsthilfeCafé Borken

Offener Gesprächskreis für pflegende und begleitende Angehörige

BORKEN. Wer einen Angehörigen pflegt, gerät oft an seine Grenzen. Wer neu mit einer solchen Situation konfrontiert wird, steht vor vielen Fragen. Hilfe kann – neben professionellen Diensten – in vielen Fällen der Austausch mit anderen Betroffenen bieten. Gelegenheit dazu bietet das PflegeSelbsthilfeCafé Borken. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 27. August, von 15:30 bis 17:30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle (Graf-Friedrich-Straße 24).

„Wir bieten Ihnen eine Gelegenheit, sich zwanglos mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen. Bringen Sie sich gerne etwas Verpflegung mit. Interessierte sind herzlich eingeladen.!“, schreibt Martina Nötzold, Dipl.-Sozialpädagogin der Paritätischen NRW Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Coesfeld/Kreis Borken. Wer Fragen zu dem Treffen oder rund um das Thema Selbsthilfe für pflegende Angehörige hat, kann sie unter Telefon 02861 – 60 53 100 oder per E-Mail an selbsthilfe-coesfeld-borken@paritaet-nrw.org kontaktieren.

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Coronavirus ist eine Anmeldung zum PflegeSelbsthilfeCafé erforderlich. Auch diese kann über die oben genannten Kontakte erfolgen. (pd/kre)

Weitere Artikel