- Anzeige -

Neuer Chefarzt offiziell eingeführt

Dr. Levent Özokyay führt Orthopädie und Unfallchirurgie in Borken

BORKEN. Im Rahmen einer Feierstunde wurde jetzt der neue Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Marien-Hospital Borken, Dr. Levent Özokyay, begrüßt. Gleichzeitig sprach der Krankenhausträger den beiden langjährigen Oberärzten Dr. Peter Quante und Drs. Harm seinen großen Dank für die interimsmäßige Führung der Klinik aus. Dr. Özokyay hatte sein Amt bereits zu Jahresbeginn im Borkener Krankenhaus aufgenommen. Die offizielle Begrüßung wurde jetzt im kleinen Rahmen und unter den notwendigen Coronaschutzmaßnahmen nachgeholt.

Zuvor war Dr. Özokyay langjährig im Marien-Hospital Wesel als Chefarzt tätig. Dort verantwortete der 50-jährige neben der Orthopädie auch das dortige Endoprothesen Zentrum, das Traumazentrum und das Alterstraumatologische Zentrum – alles Bereiche, die auch in Borken vorgehalten werden.

„Ich bin mir sicher, dass wir mit Ihnen, Herr Dr. Özokyay, den richtigen Kapitän für eine tolle Mannschaft gefunden haben“, begrüßte der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Frank Bierbaum den neuen Chefarzt im Team der Borkener Orthopädie und Unfallchirurgie. Geschäftsführer Dr. Björn Büttner dankte anschließend den beiden Oberärzten Dr. Quante und Drs. Seinen für die Bereitschaft den Fachbereich bis zum Start des neuen Chefarztes interimsmäßig zu führen.

Seit vielen Jahren genießt das St. Marien-Hospital im Bereich der orthopädischen Versorgung einen exzellenten Ruf bis weit über die Grenzen der Kreisstadt hinaus. Damit das Borkener Krankenhaus auch in Zukunft eine zentrale Rolle im Bereich der sogenannten muskuloskelletalen Behandlung spielt, wurden durch die Besetzung der Position des Chefarztes mit Dr. Levent Özokyay bereits jetzt wichtige Weichen gestellt. (pd)

Weitere Artikel