- Anzeige -

Neue Heimat für „Köö“ und „Checkpoint“

Dart- und Billard-Abteilung der SG Borken haben neue Spielstätten unter einem Dach gefunden

BORKEN. Acht professionelle Spieltische, 24 Dartboards verteilt auf mehrere Räume, Thekenbereiche, Zuschauerplätze, eine spezielle Lounge für Gruppen – seit kurzem haben die Abteilungen Billard und Dart bei der SG Borken ganz neue Möglichkeiten, ihren Sport auszuüben. In rund 65 Wochen ehrenamtlicher Arbeit haben die Mitglieder in einer Halle der Firma KR Schepers (Fenster und Türen) an der Hohen Oststraße 34 B ihre neuen Spiel- und Trainingsräume eingerichtet. Vergleichbare Sportstätten in Deutschland kann man mit der Lupe suchen. Seit September läuft bereits der Betrieb im „Checkpoint“ und im „Köö“.

Die neuen Sportstätten sind eine Reaktion auf das zunehmende Interesse an beiden Sportarten. Sie sollen aber auch dazu beitragen, dass beide Randsportarten ihr Wachstum fortsetzen. Dazu gibt es diverse Schnuppermöglichkeiten für Interessierte. Dart-Lounge und Billardtische können zudem auch von Nichtmitgliedern gegen ein kleines Entgelt genutzt werden.

Einen ausführlichen Bericht gibt es in der aktuellen Printausgabe der HALLO. (kre)

Weitere Artikel