Das Pindakaas Saxophon Quartett spielt "In 28 Tagen durch Europa". Foto: Christoph Honig

KREIS BORKEN. Über als ein halbes Jahr lang mussten Schulkinder auf Kulturangebote fast völlig verzichten. Nun startet die Reihe „Klassik für Kids“ wieder mit Musiktheatervorstellungen in Schulen. Alle Sponsoren, darunter das Land Nordrhein-Westfalen und die VR-Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland, haben ihre Förderzusage bis zum Sommer 2021 verlängert. So können Grundschulen, Förderschulen und die 5. und 6. Klassenstufen im gesamten Kreis Borken wieder subventionierte Schulvorstellungen buchen.

Gespielt wird das neue Stück „In 28 Tagen durch Europa“, das die berühmte Geschichte von Jules Verne weitererzählt. Nachdem der englische Gentleman Phileas Fogg und sein Diener Passepartout ihre Wette gewonnen haben, lassen sie sich auf ein neues Abenteuer ein: In nur 28 Tagen sollen sie alle Länder Europas bereisen und ein geheimnisvolles Rätsel lösen! Mit von der Partie sind das bekannte Pindakaas Saxophon Quartett und die beiden Schauspieler Frank Dukowski und Marcell Kaiser. Begleitet wird das mitreißende Kinderstück mit klassischer Musik von Beethoven, Rossini, Bizet, aber auch mit Tango, Klezmer und Filmmusik. Die Produktion des Musiktheaterstückes wurde durch das Europaministerium des Landes NRW mitfinanziert und dauert fünfzig Minuten ohne Pause. Alternativ kann auch das Weihnachtsstück „Nussknacker und Mausekönig“ gebucht werden.

Die Produktion ist mobil und wird direkt vor Ort in den Schulen aufgeführt, auch als Doppelvorstellung an einem Vormittag. Corona-Hygieneregeln müssen eingehalten werden, daher sollten die Aufführungen vorzugsweise in größeren Turnhallen oder Schulaulen stattfinden. Alle Schulen bekommen kostenfrei eine pädagogische Begleitmappe. Spieltermine bis zum Sommer 2021 sind buchbar bei Christian Pennekamp, Koordinator der Reihe „Klassik für Kids“ unter Tel. 0163 8715889 (ab 14 Uhr), Email: klassikfestival@gmx.de. Infos zum Stück: www.pindakaas.de (pd/kre)