Foto: pexels.com

Marbeck. Mit dem Hubschrauber musste gestern Nachmittag ein 70-jähriger Motorradfahrer ins Krankenhaus geflogen werden. Der Mann aus Dorsten hatte sich schwere Verletzungen zugezogen, als er auf Höhe der Einmündung „Grote Rotte“ aus Raesfeld kommend mit seinem Motorrad nach rechts von der Straße abkam und in den angrenzenden Straßengraben stürzte. Hierbei wurde er so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde.

Warum der Mann von der Fahrbahn abkam, ist noch ungeklärt. Das Motorrad wurde bei dem Unfall stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Die Marbecker Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 17 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (pd/kre)