- Anzeige -

Jugendliche feiern beim Dodgeball Beach Cup

Größtes Event seiner Art steigt vom 11. bis zum 14. August in Stadtlohn

STADTLOHN. Der mittlerweile legendäre Dodgeball Beach Cup (DBC) geht in die nächste Runde. Vom 11. bis zum 14. August verwandelt sich der Airport Stadtlohn wieder in ein buntes Festival Gelände. 200 Teams kommen an dem Wochenende zusammen, um gegeneinander in ausgefallenen Kostümen Dodgeball zu spielen und am Abend in einer ausgelassenen Festival-Stimmung miteinander zu feiern. Tagsüber ist der Eintritt für Zuschauerinnen und Zuschauer frei, für die Partys am Abend muss man ein Ticket kaufen. Kostenpunkt: 17 Euro je Abend. Buchbar auf www.dodgeball-beachcup.de. Zutritt ab 18 Jahren. Insgesamt werden 20.000 Festivalbesucher erwartet.

Dogdeball ist mit dem Völkerball verwandt. Sechsköpfige Teams in bunten Kostümen versuchen sich gegenseitig abzuwerfen. Das Stadtlohner Funsport-Festival gibt es seit 17 Jahren. Es ist die größte Veranstaltung seiner Art in Deutschland. Gespielt wird auf Sand. Neben dem Sport kommt das Feiern nicht zu kurz. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisen von weit her an. Zahlreiche Teams kommen aber auch aus der Nachbarschaft, manche sind schon seit der Premiere dabei.

Auch etliche heimische Musiker und DJs sind am Start. „Nachwuchstalente“ dürfen im eigens eingerichteten Secret Garden auflegen. Das Areal bietet ihnen nicht nur eine große Bühne, um Erfahrungen zu sammeln, sie können sich auch mit erfahrenen DJs auszutauschen und Kontakte in die Szene zu knüpfen. Insgesamt gibt es auf dem 65.000 Quadratmeter großen Areal drei Floors mit vielen DJ-Bekanntheiten: Tony Junior, Cuebrick, Mike Cervello, East & Young und viele weitere haben ihr Kommen zugesagt.

Am Donnerstag startet das Festival mit dem Einzug ins Dodgeville. Am Freitag geht es bereits um 9 Uhr weiter mit der Warm-up Party. Mittags um 12 Uhr folgt der Olympische Einzug aller Teams. Dieser ist besonders sehenswert, da sich die Gruppen aufwendig verkleidet mit Schildern und Fahnen den Zuschauern präsentieren. Im Anschluss starten die Beachdodgeball-Vorrunden. Bis 16 Uhr kann man dem Treiben kostenlos zuschauen. Dann beginnt das Abendprogramm. Am Samstagvormittag folgen weitere Vorrundenspiele. Am Nachmittag geht’s in die K.O. Runden. Abends wird gefeiert. (pd/kre)

Fotos: pd

Weitere Artikel