Ingo Hoff (l.) und Karin Spaleck führen den AIW. Paul-Bernhard Weiss schied nach sieben Jahren aus dem Amt des 1. Vorsitzenden. Foto: pd

KREIS BORKEN. Der Gronauer Ingo Hoff, Geschäftsführer der HOFF und Partner GmbH, ist neuer Vorsitzender des Unternehmerverbandes AIW. Der bisherige zweite Vorsitzende löst Paul‐Bernhard Weiß ab, der mehr als sieben Jahre an der Spitze des Verbandes stand. Zur zweiten Vorsitzenden wählten die Teilnehmer der Mitgliederversammlung, die jetzt im TextilWerk Bocholt stattfand, die Bocholterin Karin Spaleck (Spaleck GmbH). Beide Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Paul-Bernhard Weiß und AIW-Geschäftsführer Andreas Brill hatten den Abend mit einem Rück- und einem Ausblick eingeleitet. Der AIW sei recht gut durch die Corona‐Krise gekommen und trotz einiger Unsicherheiten könne man optimistisch in die Zukunft blicken, so ihre Einschätzung. „Wir sind uns sicher, dass wir im nächsten Jahr wieder in vielen Bereichen zu einer gewissen Normalität zurückkehren können“, so Andreas Brill.

Spannender Abschluss der Versammlung war der Gastvortrag von Prof. Dr. Ralf Ziegenbein, der an der Fachhochschule Münster im Bereich Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD) forscht. Gemeinsam mit seinen Studenten konnte er die Erfolgs‐DNA (eDNA) von Unternehmen entschlüsseln, die er dem Publikum vorstellte. (pd/kre)