Handgemachtes auf dem Weseker Weihnachtsmarkt

Weseker Weihnachtsmarkt am 7. und 8. Dezember (Samstag und Sonntag).

Auf dem Weseker Weihnachtsmarkt gibt es am zweiten Adventswochenende wieder viel Selbstgemachtes zu erwerben. Foto: AdobeStock/JackF

Borken. Auch in diesem Jahr öffnet der Weseker Weihnachtsmarkt wieder am zweiten Adventwochenende, 7. und 8. Dezember, auf dem Kirchplatz der Pfarrkirche St. Ludgerus seine Pforten. An insgesamt 25 geschmückten Hütten werden unter anderem Schmuck, Metall- und Schmiedekunst, Strickwaren für den Winter, selbstgemachte Marmeladen, Holzkunst sowie Strickwolle und Haushaltstextilien, handgebastelte Dekorationen und Kunstgewerbliche Artikel angeboten. Auch für das leibliche Wohl ist mit Backwaren und Waffeln, Leckereien aus der Pfanne durch die Weseker Landfrauen oder auch Glühwein, Punsch und Kakao gesorgt. Des Weiteren gibt es einen großen Bücherverkauf zu Gunsten von “Horizont – Kinderkrebshilfe Weseke e.V.” Im Landhaus Lindenbusch findet außerdem anlässlich des Weihnachtsmarktes eine große Weihnachtsausstellung statt.

Geöffnet hat der Weseker Weihnachtsmarkt am 7. Dezember (Samstag) von 15 bis 21 Uhr sowie am 8. Dezember (Sonntag) von 11 bis 18 Uhr. (pd/vr)