Symbolfoto: AdobeStock

BOCHOLT. Jetzt leuchtet sie wieder da, wo sie hingehört: Eine Werbetafel mit der Aufschrift “Glühwein” fand ihren Weg schnell wieder zurück an einen Stand in der Innenstadt von Bocholt. Dort hatten Unbekannte das Werbemittel in der Nacht zum Dienstag vergangener Woche entwendet. Doch die Polizei sollte dem Täter schon bald auf die Spur kommen. Denn der hatte es offensichtlich eilig, seine Beute zu Geld zu machen: In einem niederländischen Anzeigenportal im Internet fand sich die gestohlene Werbetafel nur Stunden später als Inserat wieder.

Während in der Folge schon die ersten Angebote darauf eingingen, sorgte die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Polizei für einen Ermittlungserfolg: Kollegen der niederländischen Kripo in Winterswijk fanden heraus, wer sich hinter dem Kurznamen in der Online-Anzeige verbarg. Ein Besuch beim Anbieter brachte eine rasche Klärung: Ein 18-jähriger Dinxperloer gestand, die Tafel gestohlen zu haben – eigenen Angaben zufolge “aus einer Bierlaune” und nicht nach dem Konsum des beworbenen Heißgetränks.

Die Winterswijker Ermittler brachten das Diebesgut ihren Kollegen von der Bocholter Polizeiwache, die es dem Eigentümer postwenden überreichten. (pd/kre)