Auch der Mühlenverein Weseke profitiert von der Förderung. Foto: pd

KREIS BORKEN. Weit vor der Coronakrise startete das Jahr 2020 mit einem neuen Förderprogramm für Kleinprojekte. Verschiedene Vereine, Institutionen und private Projektträger aus den Kommunen der Region Bocholter Aa stellten daraufhin einen Antrag, um die in Aussicht gestellte Förderung von maximal 80 Prozent der Gesamtprojektkosten für ihr Vorhaben zu erhalten. Nun ging dazu der Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Münster ein. Insgesamt 25 solcher sogenannten Kleinprojekte können umgesetzt werden. Dafür fließen knapp 200.000 Euro aus GAK-Mitteln des Bundes und des Landes NRW in die LEADER-Region „Bocholter Aa“. Die förderfähigen Gesamtkosten betragen dazu maximal 20.000 Euro pro Projekt.

„Wir sind begeistert, wie gut das „Programm Kleinprojekte“ angenommen wird und welche kreativen Projekte hierdurch initiiert wurden, die die Region vorantreiben. Besonders hervorzuheben ist das große Engagement der Bürgerinnen und Bürger in der Region, die vor allem bei der Umsetzung der Projekte tatkräftig mitwirken“, so Linn Westermann vom Regionalmanagement Bocholter Aa.

Die Projekte sind dabei sehr unterschiedlicher Art. So wird es demnächst in Bocholt einen Verkaufsanhänger geben, der unverpackte Waren auf den Märkten der Stadt verkauft. Hierbei handelt es sich um ein Schulprojekt, das das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und Umweltschutz stärken soll. In Borken freut man sich auf die Erstellung eines „Grünen Klassenzimmers“ im Innenhof der Joducus Nünnings Gesamtschule. Der Weseker Mühlenverein setzt mit seinem Projekt die Weiterentwicklung des Standortes Weseker Bockwindmühle fort.  Hierzu wird u.a. ein kleiner Lagerschuppen zur Unterbringung von Materialien in alter Bauweise gebaut, der optisch in das Gesamtbild passt. Bei der Errichtung des Schuppens ist der ehrenamtliche Einsatz in Form von Arbeitsstunden des Heimatvereins zu unterstreichen, der sich auch langfristig um die Pflege und Instandhaltung kümmern wird. In Rhede-Krommert wird für die Habers Mühle ein mobiler Holzbackofen angeschafft, um die Demonstrationskette vom Korn zum Brot zu komplettieren. Und in Ramsdorf wird eine neue Rast- und Schutzhütte für Radfahrer gebaut, die direkt an der Schlösserroute liegt.

Eine Übersicht aller Kleinprojekte und weitere Informationen zur LEADER-Region „Bocholter Aa“ gibt es auf der Webseite www.region-bocholter-aa.de. (pd/kre)