Landrat Dr. Kai Zwicker wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2021. Foto: pd

BORKEN. Zusammenhalt und bürgerschaftliches Engagement sind nach Meinung von Landrat Dr. Kai Zwicker herausragende Merkmale der Bürger des Westmünsterlandes, die sich auch im „denkwürdigen“ Pandemie-Jahr 2020 gezeigt hätten. In seinem Weihnachtsgruß zeigt sich Zwicker zuversichtlich, dass mit dem für das Westmünsterland schon sprichwörtlichen Gemeinsinn und zusammen mit den jetzt anlaufenden Corona-Schutzimpfungen im neuen Jahr die Folgen der Pandemie gemeistert werden können.

„Unser Westmünsterland ist eine außerordentlich attraktive Region, in der es sich hervorragend leben und arbeiten lässt. So lautet kurzgefasst das Ergebnis einer aktuellen Studie der Agentur Interrogare, die dazu in einer repräsentativen Befragung die Meinung von Einheimischen wie von Auswärtigen eingeholt hat. Dieser erfreuliche Befund gründet sich aus meiner Sicht nicht zuletzt darauf, dass hier die Menschen seit jeher ein hohes Maß an Zusammenhalt und bürgerschaftlichem Engagement an den Tag legen“, schreibt der Landrat. Die Coronavirus-Pandemie habe das gesamte gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben massiv in Mitleidenschaft gezogen. „In diesen kritischen Zeiten haben viele ehren- wie hauptamtlich entschlossen mit angepackt, um unser Gesundheitswesen stabil zu halten, die öffentliche Daseinsvorsorge sicherzustellen sowie schlicht und einfach hilfebedürftige Mitmenschen zu unterstützen.“

Zwicker bedankt sich herzlich bei den Bürgerinnen und Bürger, wirbt aber auch um Verständnis. „Es wird (…) einige Zeit in Anspruch nehmen, bis alle in unserer Region geimpft sind. Ich möchte Sie daher herzlich um Geduld und Durchhaltevermögen bitten. Nehmen Sie zudem Rücksicht aufeinander und passen Sie auf sich und andere auf!“ (pd/kre)