- Anzeige -

Briefwahl in Borken

Bereits 5825 Wahlberechtigte haben davon Gebrauch gemacht

BORKEN. 5.825 Wahlberechtigte in der Kreisstadt haben Stand Mittwoch (27.4.) anlässlich der Landtagswahl am 15. Mai bereits von der Briefwahl Gebrauch gemacht. Wer beispielsweise am Wahltag verhindert ist oder das örtliche Wahllokal nicht besuchen möchte, kann einen Wahlschein beantragen und die Stimme schon vor dem Wahltermin per Briefwahl abgeben.

Den Wahlschein kann man im Briefwahlbüro im Rathaus beantragen. Das befindet sich im Großen Sitzungssaal im 1. Obergeschoss. Kommen kann man ohne Termin zu folgenden Zeiten: montags, dienstags und mittwochs von 8 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12.30 Uhr. Die Briefwahlunterlagen müssen persönlich beantragt werden. Wer möchte, kann auch direkt vor Ort wählen. Wichtig hierbei: Die Wahlbenachrichtigung und ein Lichtbildausweis müssen auf Verlangen vorgezeigt werden.

Interessierte können die Briefwahlunterlagen auch online unter www.borken.de/landtagswahl-briefwahl anfordern und sich zusenden lassen. Es besteht zudem die Möglichkeit, über den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code den Online-Antrag zu stellen. Online gewählt werden kann nicht. Damit die Briefwahlunterlagen noch rechtzeitig bis zum Wahlsonntag um 18 Uhr zur Stadt Borken zurückgesendet werden können, steht der Online-Antrag nur bis einschließlich Montag, 9. Mai, um 15 Uhr zur Verfügung. Eine telefonische Antragsstellung ist generell nicht möglich. (pd/kre)

Weitere Artikel