Im Rathausfoyer können sich Interessierte noch bis Ende März zum Thema "Kein Plastik in die Biotonne" informieren. Foto: EGW

Borken. Die Stadt Borken unterstützt die Kampagne “Kein Plastik in die Biotonne” der kreiseigenen Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland (EGW). Plastik hat in der Biotonne nichts zu suchen – eigentlich sollte das selbstverständlich sein. Dennoch landen immer wieder Plastiktüten, Folien, Kunststoffe und Kaffeekapseln im Bioabfall und gelangen dann über die Biotonne in das Kompostwerk der EGW in Gescher.

Eigens zu der Kampagne “#wirfuerbio” ist eine Wanderausstellung “Kein Plastik in die Biotonne” entwickelt worden, die vom 25. Febraur bis zum 31. März im Eingangsbereich des Borkener Rathauses, Im Piepershagen 17, gezeigt wird. Der Eintritt ist kostenfrei. Die Ausstellung soll für das richtige Befüllen der Biotonne und für den Umweltschutz ganz allgemein sensibilisieren und dazu wertvolle Tipps und Hinweise geben. Zu sehen sind Stellwände mit Foto-Kollagen und Ausstellungskästen mit Beispielen von Fehlwürfen. Außerdem gibt es natürlich Informationsmaterial und Bioabfalltüten aus Papier zum Mitnehmen. (pd/vr)