Bild: Michael Schnitker

MARIENTHAL. Am 9. und 10. Oktober veranstaltet die Deutsche Pastell Gesellschaft eine kleine Ausstellung von Werken, die im Rahmen des diesjährigen Pastell-Symposiums entstanden sind. Ort der Ausstellung und des Symposiums ist das Atelier „Alte Molkerei“ (Pastor-Winkelmann-Straße 3b), in dem der Künstler Michael Schnitker arbeitet. Die Ausstellung öffnet von 10 bis 18 Uhr und findet zu den Corona-Bedingungen statt, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gelten.

Die “Deutschen Pastell Gesellschaft” hat sich als Gruppe von Pastellmalerinnen und Pastellmalern mit einer gemeinsamen Idee zusammengeschlossen, um gemeinsam das Ziel, das Medium Pastell in der bildenden Kunst und im Bewusstsein des Betrachters zu fördern. Durch Informationsaustausch, Ausschreibung von Wettbewerben, gemeinsamen Ausstellungen oder in Workshops möchten die Mitglieder der DPG der Pastellmalerei zu mehr Präsenz in der Kunst und der Öffentlichkeit gerade im deutschsprachigen Raum verhelfen. Die Gesellschaft hat derzeit rund 80 Mitglieder bundesweit. Bis auf das Arbeiten mit dem Medium Pastell gibt es keine Aufnahmekriterien und so stehen die TeilnehmerInnen des diesjährigen Symposiums auch gerne während der Ausstellung für Fragen zur Verfügung. (pd/kre)