Die Echteisbahn auf dem Borkener Marktplatz war auch in diesem Jahr "der Renner". Foto: Stadt Borken

Borken. Nach sechs Wochen Winterspaß und eiskaltem Vergnügen auf dem Borkener Marktplatz endete nun “Borken eisgekühlt!”, das Winterevent der Stadt Borken. Bereits zum dritten Mal bot eine 600 Quadratmeter große Echteisfläche  auf dem Marktplatz eiskaltes und winterliches Vergnügen. Um den aktuellen Anforderungen an den Klimaschutz Rechnung zu tragen, wurde zur Kühlung der Eisbahn ausschließlich zertifizierter Ökostrom der Stadtwerke Borken/Westf. GmbH verwendet. Außerdem wurden Maßnahmen getroffen, um die verbrauchte Energie so gering wie möglich zu halten. Mit insgesamt 10.371 Läufern wurde das Ergebnis vom Vorjahr um 2771 Personen gesteigert. “Wir freuen uns sehr, dass die Eisbahn so gut angenommen wurde. Dass wir über den Vorjahreszahlen liegen, war ja schon Anfang Januar kommuniziert worden. Dass wir nun mit den Besucherzahlen fünfstellig geworden sind, freut mich umso mehr”, so Stadtsprecher Markus Lask. Die abschließenden Kosten für die Veranstaltung, insbesondere die Kosten des verwendeten Öko-Stroms, liegen noch nicht vor. (pd/vr)