- Anzeige -

Autofahrer schlägt zu

Radfahrer beleidigt und dessen Handy weggeworfen

GRONAU. Am Mittwoch kam es im Straßenverkehr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem noch unbekannten Autofahrer und einem 31-jährigen Fahrradfahrer aus Gronau. Der 31-Jährige gibt an, er habe von der Friedensstraße nach links auf die Vereinsstraße abbiegen wollen und einen entgegenkommenden Pkw passieren lassen. Dass er sich dabei auf der Mitte der Fahrbahn befand, erzürnte offenbar den Autofahrer.

Dieser habe angehalten, ihn angeschrien und gegen sein Fahrrad getreten. Als der Geschädigte die Polizei anrufen wollte, habe ihm der Mann das Telefon entrissen, ihm ins Gesicht geschlagen und beleidigt. Anschließend sei der Täter davongefahren und habe das Mobiltelefon aus dem Auto herausgeworfen. Der Geschädigte musste nicht akut medizinisch betreut werden. Ob Sachschäden entstanden, konnte vor Ort nicht geklärt werden.

Der rabiate Autofahrer wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, hager, dunkle Haare, dunkler Teint, Dreitagebart. Er trug ein “Muskelshirt”, eine Sonnenbrille und eine auffällige goldfarbene Kette. Er war mit einem silberfarbenen Pkw mit BOR-Kennzeichen (weitere Teile des Kennzeichens sind der Polizei bekannt) unterwegs. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562) 9260. (pd/kre)

Weitere Artikel