Symbolfoto: AdobeStock

KREIS BORKEN. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Coesfeld (umfasst auch Kreis Borken) waren im November 10.123 Menschen arbeitslos gemeldet. Damit waren es 296 weniger als noch im Vormonat. Die Arbeitslosenquote konnte dementsprechend um 0,1 Prozentpunkte gegenüber Oktober sinken und liegt nun bei 2,9 Prozent. Im Vergleich mit dem Vorjahresmonat sind aktuell 2.049 Personen weniger arbeitslos gemeldet. Auch die Arbeitslosigkeit liegt um 0,6 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr. Damit ist die Arbeitslosigkeit längst wieder auf dem Niveau aus der Zeit vor der Corona Pandemie.

Im Kreis Borken gab es 235 weniger Arbeitslose als im Oktober. Insgesamt waren hier 6.881 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vorjahresmonat, der noch deutlich von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt war, ist die Zahl der Arbeitslosen sogar um 1.500 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote liegt hier aktuell bei 3,2 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat.

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es derzeit offensichtlich genug, die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist weiterhin hoch. So meldeten die Arbeitgeber im Kreis Borken im November 602 neue Stellen bei der Agentur für Arbeit. Damit standen insgesamt 4.934 freie Stellen für Arbeitsuchende zur Verfügung. Das sind 28 mehr als im Oktober und sogar 1.983 mehr als vor einem Jahr zu diesem Zeitpunkt. (pd/kre)