Alles im grünen Bereich

Lehrerin aus Borken-Burlo präsentiert innovatives Photosyntheseprojekt auf nationalem MINT-Festival

Ulrike Hölting vertritt das Gymnasium Mariengarden auf deutschem Science on Stage Festival. Foto: Pf

Berlin/Borken. Science on Stage Deutschland e.V. lädt vom 16. bis zum 18. November zum Nationalen Festival 2018 am Max Delbrück Communications Center der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin. Drei Tage lang stellen rund 100 der engagiertesten Lehrkräfte des Landes auf der Bildungsmesse innovative Projekte für den MINT-Unterricht vor. Mit ihrer Teilnahme bewerben sich die Lehrkräfte zudem für einen Platz in der deutschen Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival 2019 in Cascais, Portugal. Dabei ist in diesem Jahr auch Ulrike Hölting vom Gymnasium Mariengarden in Borken-Burlo.

Bürolocher, Efeu und Backpulver: Photosynthese im Unterricht mal anders

Über die Photosynthese stellen Pflanzen Sauerstoff her. Wie genau das funktioniert, lernen die Schüler von Ulrike Hölting nicht nur in der Theorie: Die Biologielehrerin hat ein Unterrichtsprojekt entwickelt, bei dem Schüler die wesentlichen Aspekte der Photosynthese, den Kohlenstoffdioxidverbrauch, die Stärkeproduktion und die Sauerstoffproduktion in Abhängigkeit vom Licht anschaulich nachvollziehen können. Dazu werden Laubblätter in Flaschen gefüllt, im Backofen getrocknet, ein Tee aufgegossen, Efeuplättchen mit Bürolochern gestanzt und Teelichter in leeren Kochtöpfen angezündet. Mit ihrer Experimentierreihe, die die klassische Bläschenzählmethode ersetzen kann und den Schülern das Thema aus verschiedenen Perspektiven eröffnet, hat sich Hölting unter zahlreichen Einsendungen besonders für die Teilnahme am MINT-Festival qualifiziert. Ihre Idee hat nun die Gelegenheit Schule zu machen – nicht nur bei den Kollegen in Deutschland.

Inspirierende Ideen für Europa: Wer vertritt Deutschland 2019 in Portugal?

In Berlin werden elf MINT-Lehrkräfte gekürt, die Deutschland im November 2019 auf dem Science on Stage Bildungsfestival in Cascais – dem größten Lehrerfestival für Naturwissenschaften in Europa – vertreten. Unter dem Motto „Skills for the future“ stellen dort MINT-Lehrer aus über 30 europäischen Ländern ihre Unterrichtsprojekte vor. Besonders spannende Unterrichtsideen machen nach dem Festival in Portugal international Schule: In viele Sprachen übersetzt finden sie als Unterrichtsmaterialien europaweit Verbreitung. So vielleicht auch bald das Projekt aus Borken-Burlo.