Foto: Marita Drees

Wie in vielen anderen Bereichen steht auch die Zeitungsspinnerei plötzlich still. Sämtliche Workshops, Besichtigungen und Märkte fallen auf unbestimmte Zeit aus. Ob bei den kleinen Einzelkämpfern irgend eine Art staatlicher Unterstützung greift, bleibt abzuwarten. Aber Marita Drees von der Zeitungsspinnerei will jetzt nicht auf die Tränendrüse drücken, da müssen jetzt alle durch. 
Um kreativ mit der aktuellen Situation umzugehen und mit ihren Möglichkeiten Eltern zu unterstützen, hat sie sich einen “WorkShopToGo” überlegt. Das Motto: “Die Papiertonne plündern und einfach Zeitungsgarn zaubern!”  Viele Eltern fragen sich sicher, wie sie ihre Kinder in den nächsten Wochen sinnvoll beschäftigen können. Erfahrungsgemäß sind Anfänger ab ca. 8 Jahren mit Hilfe meiner Handspindel und Anleitung innerhalb kurzer Zeit in der Lage, die Technik zu erlernen. Das eigene Zeitungsgarn können sie für Fadenbilder mit Hammer und Nagel, zum Häkeln. Stricken,  Weben uvm. nutzen. Was sie dafür brauchen, ist das kleine Starterset , das sie online bestellen können und möglichst noch am selben Tag verschickt wird.  Per Telefon, WhatsApp oder E-Mail unterstützt Marita Drees die Familien gerne bei Fragen oder Problemen. Gemeinsam kreativ zu werden und mit eigenen Händen aus Altem etwas Neues zu zaubern, kann ihrer Ansicht nach gegen Langeweile und “Budenkoller” in der aktuellen Ausnahmesituation helfen.
Marita Drees wünscht allen, dass sie gesund durch die nächsten Wochen und Monate kommen und sich alle bald auch im “wahren” Leben wieder begegnen.

Web: www.oldnews-zeitungszauber.de
Tel.: 02862 414761
Mobil/WhatsApp: 01578 8135803
E-Mail: oldnews.zeitungszauber@gmail.com
Online-Shop:  https://www.productswithlove.de/store/oldnews-zeitungszauber 
Instagram: @zeitungszauberoldnews
Facebook: oldnewszeitungszauber