BORKEN. Nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle am Sonntag in Borken hat die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen können. Der zunächst Unbekannte hatte gegen 19.50 Uhr den Verkaufsraum an der Ahauser Straße betreten. Der Täter bedrohte eine Mitarbeiterin mit einem Messer und forderte Geld. Als zwei Kunden hinzukamen, steckte er das Messer wieder ein und verließ die Tankstelle.

Polizeibeamte konnten kurz darauf nach einem Zeugenhinweis im Nahbereich einen 39-Jährigen stellen, auf den die Täterbeschreibung passte. Polizeibeamte brachten ihn zur Borkener Wache, wo ein Arzt dem erheblich alkoholisierten Beschuldigten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnahm. Der Mann aus Bosnien-Herzegowina kam ins Gewahrsam.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Tel. (02861) 9000 bei der Kripo in Borken zu melden. Dies gilt insbesondere für die beiden erwähnten Kunden, die zum fraglichen Zeitpunkt ebenfalls den Verkaufsraum der Tankstelle betreten hatten. (pd)