BOCHOLT. Am Montagabend kam es gegen 19.15 auf dem Berliner Platz zu einer Schlägerei, in die nach Angaben von mehreren Zeugen zwischen 30 und 40 Personen verwickelt waren. Sie hatten die Polizei verständigt, die traf aber vor Ort nur noch einen Leichtverletzten. Der 20-jährige Bocholter kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Bereits gegen 18.30 Uhr war es nach Zeugenangaben vor einem Bankgebäude an der Meckenemstraße zu einer Auseinandersetzung unter mehreren Personen gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich bei den Akteuren in beiden Fällen um ältere Jugendliche bzw. junge Erwachsene. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Vorfälle dauern an. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. (pd/kre)