BORKEN. Als Fälschung entpuppten sich die vermeintlichen Siegel auf den Kennzeichen eines Autos. Polizeibeamte hatten den Wagen gestern gegen 12.45 Uhr in der Innenstadt kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sowohl das TÜV-Siegel als auch das kommunale Siegel nicht echt waren. Die Kennzeichen selbst passten zudem nicht zu dem kontrollierten Fahrzeug. Für dieses bestand weder eine Zulassung noch ein Versicherungsschutz. Die Beamten untersagten einem 23-jährigen Borkener die Weiterfahrt, stellten die Kennzeichen sicher und fertigten eine Strafanzeige. (pd/kre)

Anzeige