BORKEN. Der Dülmener Weg bleibt auf Höhe Maaskamp voraussichtlich vier weitere Tage bis zum Dienstag (11.1.) gesperrt. Das meldet die Stadt Borken. Die Stadtwerke bessern dort nach einem Rohrbruch die Wasserhauptleitung aus. Aufgrund von Lieferengpässen fehlen einige Straßenbaustoffe. Eigentlich sollte die Vollsperrung heute beendet werden. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Engstelle weiterhin passieren. Schulbusse werden über die Neue Kämpe, Kampstraße und Landwehr umgeleitet.

Die Wasserhauptleitung zwischen “Heidener Straße” und den Eisenbahnschienen soll in Gänze bis Ende des Frühjahrs 2022 saniert werden. Schon ab Mittwoch (12.1.) wird daher der Dülmener Weg zwischen Frankenstraße und Maaskamp punktuell halbseitig gesperrt – und zwar die rechte Seite stadteinwärts in Richtung Heidener Straße fahrend. Der Geh- und Radweg in diese Fahrtrichtung wird in diesem Bereich voll gesperrt. Verkehrsteilnehmende werden dann auf die andere Straßenseite geleitet. Dafür werden zwei Fußgängerüberwege angelegt. Zudem muss die Straße “Maaskamp” gesperrt werden. Anwohnerinnen und Anwohner können über die Straße “Doktorskamp” zu- und abfahren. (pd/kre)