Foto: pexels.com

BORKEN. Eine vierstellige Summe hat ein Betrüger am Mittwoch vom Konto eines Borkeners online abgebucht – der Geschädigte ist der Microsoft-Masche zum Opfer gefallen. Ein Unbekannter hatte sich telefonisch bei ihm gemeldet und als Mitarbeiter des Software-Herstellers Microsoft ausgegeben. Der Täter überzeugte den Borkener davon, dass sich auf seinem Computer ein Trojaner befinde. Daraufhin erhielt der Betrüger den Zugriff auf den Rechner. Wenig später meldete sich seine Bank: Es sei zu einer Abbuchung ins Ausland gekommen. Der Borkener trennte daraufhin die Verbindung zu dem vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter.

Die Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche. Wer einen derartigen Anruf bekommt, sollte das Gespräch sofort abbrechen – Mitarbeiter von Microsoft rufen nicht bei Nutzern ihrer Software an. Weitere Hinweise gibt es unter anderem auf der Internetseite www.polizei-beratung.de. (pd)