Zutritt zum Borkener Rathaus

Weiterhin Termin und 3G-Nachweis nötig

BORKEN. Aus aktuellem Anlass weist die Stadt Borken darauf hin, dass ein Einlass ins Rathaus und ins Bürgerbüro aufgrund der aktuellen Lage rund um die Corona-Pandemie weiterhin nur möglich ist, wenn vorher ein Termin vereinbart wurde. Zudem muss der 3G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) vorgezeigt werden. Diese Regelungen gelten unabhängig von den derzeitigen Lockerungsmaßnahmen in Nordrhein-Westfalen. So möchte die Stadtverwaltung ihre Funktionsfähigkeit gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus beispielsweise in Wartezonen verhindern. (pd)

Weitere Artikel

[td_block_15]