Wintervögel wie dieser Baumläufer besuchen gerne die HALLO-Futterstelle. Fotos: Ewald Kremer

BORKEN. Ein starkes Teleobjektiv, etwas Deckung und eine ruhige Futterstelle – mehr braucht es nicht, um die heimischen Wintervögel zu beobachten und abzulichten. Neben Blau- und Kohlmeisen lassen sich auch Baumläufer und Kleiber regelmäßig an der Futterstelle sehen, die HALLO-Redakteur unweit seines Bürofensters installiert hat. Der Kleiber nutzt mitunter die Türschwelle zum Büro, um die Sonnenblumenkerne aufzuhacken. Noch putziger ist der unscheinbare Baumläufer. Er ist ein wahrer Kletterkünstler und läuft auch schon mal mit dem Kopf nach unten den Baumstamm hinunter. Mit seinem dünnen und langen Schnabel pickt er sich Kleininsekten aus der Rinde – oder wie hier Kerne aus dem Fettfutter. (kre)

Anzeige