Wer holt den “Bürgermeisterinnenpokal 2019”?

Turnier mit Mannschaften des DFB und der Stadtauswahl am 17. November (Sonntag) in der Mergelberghalle in Borken.

Die Stadtauswahl 2018 gemeinsam mit Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. Foto: PD

Borken. Am 17. November ab 13 Uhr, wird in der Mergelsberghalle zum neunten Mal der “Bürgermeisterinnenpokal” für D-Jugendmannschaften ausgetragen. Bürgermeisterin Mechtild Schulze-Hessing und Stadtsportverband-Vorsitzender Josef Nubbenholt laden zur Fußballgala der DFB-Stützpunktmannschaften und der Borkener Stadtauswahl ein. Der Einladung sind wieder elf Stützpunktmannschaften der Altersgruppe U12 (Jahrgang 2008) gefolgt: STP Herford, STP Selm, STP Osterwick, STP Bochum, STP Steinfurt, STP Minden, STP Recklinghausen, STP Unna Hamm, STP Gelsenkirchen, STP Hochmoor und STP Hagen. Für die Organisation ist Sven Wesenberg vom Stützpunkt Hochmoor verantwortlich.

Nagelneuer “Bürgermeisterinnen-Pokal”

Die sportliche Leitung der Stadtauswahlmannschaft wird stets von einem Trainer oder einem Trainer-Gespann der sechs Ortsvereine nach dem Rotationsprinzip wahrgenommen. In diesem Jahr stellt die SG Borken mit Achim Lohmann den Trainer. Ausrichter des Turnieres ist die SG Borken und somit für die organisatorischen Rahmenbedingungen verantwortlich. Die Vorrunde wird in zwei Gruppen à sechs Mannschaften ausgetragen. Anschließend folgen die Viertel- und Halbfinalspiele sowie das Spiel um Platz 3. Im Endspiel geht es um den nagelneuen “Bürgermeisterinnen-Pokal”, der die Größe des Champion-League Pokals hat. Nachdem im Vorjahr der STP Recklinghausen zum dritten Mal den Turniersieg einfahren konnte, durften die Jungs den Pott für immer mit ins Ruhrgebiet nehmen. Frau Bürgermeisterin Mechtild Schulze-Hessing wird als Gastgeberin die teilnehmenden Mannschaften und Gäste zu Beginn des Turniers gegen 14 Uhr begrüßen. Die Siegerehrung wird Stadtsportverbandvorsitzender Josef Nubbenholt vornehmen. (pd/vr)