„Wasser ist mein Element“

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen für die Sicherheit der Gäste

Auch nach über 22 Jahren brennt Stefan Edeler, Fachangesteller für Bäderbetriebe im Freizeitbad Aquarius, für seinen Beruf. Foto: Verena Rickert
- Anzeige -

Borken. In diesen Tagen sehnen sich viele Menschen nach einer Abkühlung und suchen daher das Aquarius-Freizeitbad auf. Aber nicht nur in den warmen Monaten haben die dort beschäftigten Bademeister viel zu tun. Seit über 22 Jahren gehört auch Stefan Edeler zum Team des Schwimmbades. HALLO-Redakteurin Verena Rickert hat mit ihm über den Beruf des Fachangestellten für Bäderbetriebe gesprochen und einen kleinen Einblick in die vielfältigen Aufgaben werfen können, die dieser Beruf mit sich bringt.

Welche Voraussetzungen man für die Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe erfüllen muss, warum Stefan Edeler während seiner Schicht mehrmals im Keller des Freizeitbades verschwindet und vieles mehr erfahren Sie in der Juni-Ausgabe des HALLO-Magazins, die am 21. Juni (Donnerstag) erscheint. (vr)

Für Stefan Edeler ist der persönliche Kontakt zu den Gästen des Schwimmbades sehr wichtig. Daher steht er gerne jederzeit für Fragen oder ein lockeres Gespräch bereit. Foto: Verena Rickert
- Anzeige -