Die Musikschule Borken lädt zu einem Konzert ins FARB ein. Foto: Stadt Borken

BORKEN. “Come again, sweet love doth now invite.” Mit diesen Worten beginnt das wohl berühmteste Lied des Renaissance-Komponisten John Dowland (1563 – 1626). Die Musikschule Borken lädt am 20. September zu einem Kammermusikabend ins FARB ein, bei dem Werke von Diego Ortiz (1510 – 1570) und Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) aufgeführt werden, aber auch zeitgenössische Musik von Felicitas Kuckuck (1914 – 2001) und Ernesto Cordero (1946) zu hören sein wird.

Das Ensemble bilden Monika Middeler (Blockflöte), Sandra Schares (Gesang) und Oliver Jüngt (Gitarre), die diesen Konzertabend in unterschiedlichen Besetzungen gestalten und so die vielfältigen Klangmöglichkeiten ihrer Instrumente zur Geltung bringen. Konzertbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden für den Förderverein der Musikschule gebeten. Die Zuschauerzahl (30) ist aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen beschränkt. Daher ist eine Voranmeldung unbedingt notwendig. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an musikschule@borken.de und muss folgende Informationen enthalten: Namen der Konzertbesucher*innen, Anschrift und Telefonnummer. (pd/kre)