MARBECK. Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am gestrigen Montag (3. Mai) gekommen ist. Ein 34-jähriger Heidener steuerte gegen 15.00 Uhr seinen Wagen auf der Marbecker Straße in Richtung Marbeck. Eigenen Angaben zufolge verlor er aufgrund von Müdigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle und geriet mit dem Wagen von der Fahrbahn ab. Das Auto kam im angrenzenden Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Der leichtverletzte Fahrer sowie der ebenfalls leichtverletzte Beifahrer, ein 29-jähriger Bocholter, wurden per Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, das sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnten. (pd)

Anzeige