BORKEN. Auch wenn die Zahl der Covid 19-Infektionen nicht mehr so stark steigt – um die Gefahr durch die Krankheit zu minimieren, müssen sich alle weiter an die geltenden Regeln halten. Mit dieser Erkenntnis durften sich in der Nacht zum Mittwoch vier Jugendliche in Borken näher auseinandersetzen. Polizeibeamten war das Quartett gegen 4.15 Uhr auf der Brinkstraße aufgefallen. Zwei der Jugendlichen hatten sich zunächst etwas entfernt, als die Polizeibeamten die Borkener kontrollieren wollte – allerdings nur ein kleines Stück. Einsichtig zeigte sich die bei 18 und 17 Jahre alten jungen Männer sowie die 17 und 16 Jahre alten Begleiterinnen indes nicht – sie hielten es für erlaubt, zu viert unterwegs zu sein. Bei dem 18-Jährigen fanden die Beamten zudem einen Joint. Die Beamten stellten die Droge sicher und erteilten Platzverweise. Gegen den 18-Jährigen fertigten sie wegen des Drogenbesitzes eine Strafanzeige. (ots/vr)