OEDING. Am Sonntagabend wollten Polizeibeamte gegen 23.00 Uhr auf der Winterswyker Straße in Oeding einen grünen Ford Fiesta mit Essener Kennzeichen anhalten und kontrollieren. Der 36-jährige Fahrer aus Essen missachtete die Haltezeichen der Polizeibeamten und flüchtete. Die Verfolgung zog sich über die A 31, die B 224 bis zur Essener Innenstadt, wo der 36-Jährige anhielt und vorläufig festgenommen wurde. Bei der Überprüfung der Kennzeichen war schon während der Verfolgung festgestellt worden, dass diese gestohlen waren. In dem nicht zugelassenen Pkw fanden die Beamten zwei weitere gestohlene Kennzeichen sowie eine Schreckschusswaffe und stellten diese Gegenstände sicher. Der 36-Jährige gab an, am Abend zuvor einen Joint geraucht zu haben, so dass ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können. Während seiner Flucht überschritt der 36-Jährige massiv die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und missachtete mehrere rote Ampeln in Essen. Einige Verkehrsteilnehmer mussten bis zum Stillstand anhalten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die Personalien dieser Verkehrsteilnehmer konnten in der Einsatzlage nicht festgestellt werden, so dass diese gebeten werden, sich bei der Polizei zu melden (Verkehrskommissariat in Borken (02861) 9000). Der 36-Jährige wurde nach Abschluss der Maßnahmen und Einleitung eines Strafverfahrens wieder entlassen. (pd)