- Anzeige -

Unter eigenes Auto geraten

Duisburger wird beim Schieben des Wagens leicht verletzt

REKEN. Beim Wegschieben seines Wagens hat ein Autofahrer am Sonntag leichte Verletzungen erlitten. Das Geschehen spielte sich gegen 15.20 Uhr auf der Landesstraße 600 (Kreulkerhok) ab. Ein 69-Jähriger war von der Autobahn 31 abgefahren, als sich an der Kreuzung zur L600 der Motor ausschaltete und nicht mehr starten ließ. Daraufhin wollte der Duisburger seinen Wagen auf den gegenüberliegenden Pendlerparkplatz schieben. Er stolperte und geriet mit den Beinen unter den weiterrollenden Wagen, der an einer Leitplanke zum Stillstand kam. Kräfte des Rettungsdienstes brachten den Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. (pd/kre)

Weitere Artikel