BORKEN. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Aufklärung eines Unfalls am vergangenen Montag (13.1.) auf dem Radweg im Bereich der Schönstadt-Au beitragen können. Dort waren morgens gegen 7.20 Uhr zwei Jugendliche mit den Rädern zusammengestoßen. Eine 14jährige Jugendliche aus Borken verletzte sich dabei schwer. Der am Unfall beteiligte, noch unbekannter Junge, war ebenfalls gestürzt, half der Gestürzten auf und fragte diese nach deren Zustand. Die Schwester der Gestürzten kümmerte sich weiter um diese und ging mit ihr davon.

Der Junge äußerte, dass er dringend den Bus erreichen müsse, um zur Schule nach Burlo zu kommen. Sein Fahrrad war beschädigt, so dass der Junge zu Fuß davon ging. Er hatte sich bei dem Unfall augenscheinlich verletzt, da er humpelte. Die Polizei sucht nun ihn sowie Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder den beteiligten Jugendlichen kennen. Der Junge ist ca. zehn bis zwölf Jahre alt. Er trug eine graue Mütze, eine medizinische Maske, hat vermutlich braune Haare und ist eher klein. Der Junge bzw. dessen Eltern und auch Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (02861) 9000 zu melden.

Das 14-jährige Mädchen erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, die eine stationäre Behandlung im Krankenhaus notwendig machten. (pd/kre)