- Anzeige -

Unfall mit “Bobby-Car”

Mutter des Fahrers gesucht

AHAUS. Ein im Polizeideutsch „durch Beinkraft angetriebenes, rotes Kunststoffauto“ steht im Mittelpunkt einer Zeugensuche in Ahaus. In der dortigen Innenstadt hatte ein Kind mit dem Bobbycar eine Fußgängerin angefahren. Die 64-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. „Zur Verletzung kam ein Loch im Hosenbein als Unfallfolge hinzu“ schreibt die Polizei. Die Passantin und die Mutter des Bobbyfahrers tauschten Telefonnummern aus, aber bislang kam kein Kontakt zustande. Jetzt bittet die Polizei die Mutter sowie mögliche weitere Zeugen sich zu melden. (pd/kre)

Weitere Artikel