Erst am 1. Mai war diese Tankstelle in Borken überfallen worden, gestern nun erneut. Foto: E. Kremer

BORKEN. Die Tankstelle an der Raesfelder Straße ist am Mittwoch erneut Ziel eines Überfalls geworden. Das erbeutete Geld wurde aber wiedergefunden. Der Täter ist flüchtig.

Nach Auskunft der Polizei hatte ein unbekannter Mann gegen 14.00 Uhr den Verkaufsraum betreten, die Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Die 49-Jährige händigte dem Täter Bargeld aus der Kasse aus, woraufhin dieser zu Fuß in Richtung der Kleingartenanlage am Siegenweg und vermutlich weiter durch den Stadtpark in Richtung Aquarius flüchtete.

Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor: circa 1,70 Meter bis 1,80 groß, dunkler Teint, circa 18 bis 25 Jahre, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen mit weißer Sohle und einem schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Im Rahmen der Fahndung entdeckten die Beamten im Nahbereich die Kleidung des Mannes und einen Jutebeutel mit der Tatbeute. Beides wurde sichergestellt. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Borken unter Telefon 02861 9000. (pd/kre)