REKEN. Circa 150 mit Kunststofffolie umwickelte Strohrundballen sind am späten Mittwochabend in Reken in Brand geraten. Um 23.56 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Rekener Feuerwehr per Sirenen-Alarm zu dem Brandort in der Bauerschaft Sandheck gerufen. Die dort auf einem freien Feld aufgeschichteten Ballen brannten in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr ließ die Ballen kontrolliert abbrennen, da keine Gefahr von dem Feuer ausging. Der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Zurzeit ist die Brandursache unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Kriminalinspektion 1 unter Tel. (02861) 9000. (pd/kre)

Anzeige