BORKEN. 20 Liter Gratis-Kraftstoff – damit ködert in dieser Woche ein Tankstellbetreiber die Autofahrer an bundesweit 75 Stationen. Heute Mittag sorgte diese Marketingaktion auf dem Nordring in Borken für Wartezeiten. Zwischen 13 und 14 Uhr konnten hier Autofahrer ihr Fahrzeug kostenlos auftanken. Für 20 Liter Sprit stellte sich so mancher in die Schlange, die sich bereits an der Einmündung Heidener Straße in Fahrtrichtung Bocholt bildete. Ein Blick auf die Markennamen zeigt, dass nahezu jede Fahrzeugklasse vertreten war – vom Kleinwagen bis zum 6-Zylinder SUV.

Rund eine Viertelstunde Zeit verloren dienigen, die nur an der JET-Tankstellen vorbeiwollten. Die anderen warteten überwiegend gelassen, bis sie zu den Zapfsäulen gelassen wurden. Dort sorgte Sonderpersonal für die kostenlose Befüllung des Benzin- oder Dieseltanks. Mitunter gab es aber auch Gehupe und ärgerliche Töne zwischen den Wartenden. Ordner standen am Nordring und an der Tankstellenzufahrt, informierten die Autofahrer und regelten den Verkehr. Verständnis für die Werbemaßnahme hatte aber längst nicht jeder.