Mit guter Resonanz wurde der digitale Auftakt für das neue H2-Netzwerk der WFG unter der Leitung von Dr. Markus Könning angenommen. Foto: WFG

KREIS BORKEN. 25 Unternehmen folgten jetzt der Einladung zu einem virtuellen Kick-Off-Meeting rund um das Thema Wasserstoff. Eingeladen dazu hatte die Wirtschaftsförderung des Kreises Borken (WFG). Neben einem allgemeinen Austausch wurden die nationale Wasserstoffstrategie und die kürzlich veröffentlichte Wasserstoff Roadmap NRW vorgestellt.

Auch Unternehmen im Kreis Borken sollen zukünftig ihre Chancen im Technologieumfeld Wasserstoff nutzen können. „Mit Blick auf kleine und mittelständische Unternehmen in der ländlichen Region setzen wir einen neuen Fokus, der bislang noch unterrepräsentiert ist“, so Dr. Markus Könning, Leiter der WFG-Innovationsberatung zur Motivation des Netzwerks.

So fördert das Netzwerk als Plattform den offenen Austausch zwischen interessierten Unternehmen, Forschungsinstituten und sonstigen Institutionen zu Förderaufrufen, Forschungsergebnissen und interessanten Veranstaltungen. In potenziellen Kooperationspartnerschaften sollen gemeinsam Projektideen entwickelt und umgesetzt werden. Netzwerk-treffen finden voraussichtlich vierteljährlich statt. Interessierte Unternehmen können sich an Dr. Markus Könning von der WFG wenden per E-Mail an koenning@wfg-borken.de. (pd/kre)