Foto: AdobeStock

MARBECK. Das Sterntalerteam lädt zum Spielzeugmarkt am 13. November von 8.30 bis 11 Uhr ins Jugendheim an der Marbecker Str. 83 ein. Rechtzeitig vor Weihnachten haben Eltern wieder die Gelegenheit, ein Schnäppchen zu machen oder im Kinderzimmer Platz für Neues zu schaffen. Vom Verkaufserlös sind 15 Prozent für die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde bestimmt. Für den Besuch des Kleidermarktes gelten die aktuelle Corona-Schutzverordnung, die Maskenpflicht, 3G und die AHA- Regeln.

Wer Spielzeug verkaufen möchte, kann dieses am Donnerstag, 11. November zwischen 18 und 20 Uhr abgeben. Verkauft werden kann gut erhaltenes, vollständiges Spielzeug, wie z. B. Puzzles, Puppen und Zubehör, Lego, Autos, Gesellschaftsspiele, Babyspielzeug, Computerspiele, Bücher, Kinderfahrräder und andere Fahrzeuge sowie auch Karnevalskostüme, aber keine Stofftiere. Spielzeug wie Puzzles, Bücher, Spiele, etc. sollten in Klappboxen angeliefert werden. Damit nichts verloren geht, sollen alle offenen Spiele oder Puzzles zugeklebt werden. Außerdem ist jedes Spiel mit einem Etikett zu versehen, auf dem zunächst die Kundennummer, dann die laufende Artikelnummer, die Artikelbezeichnung und der Preis stehen sollten. Eine Liste aller abgegebenen Artikel sollte auf einem DinA4-Blatt mit eingereicht werden.

Wer bereits eine Kundenummer hat, möge sich ab dem 26. Oktober anmelden. Neuverkäufer können am gleichen Tag eine Kundennummern unter sterntalermarkt@gmx.de bekommen. Die Abrechnung und die Rückgabe der nicht verkauften Artikel erfolgt am Samstag, 13. November, in der Zeit von 16 bis 17 Uhr. Für verloren gegangene oder beschädigte Artikel kann keine Haftung übernommen werden. (pd/kre)