Von heute an steigt am OPröbstingsee ein mittelalterliches Spectaculum. Fotos: pd

BORKEN. Mann stelle sich vor, in Borken ist ein großes Mittelalter-Spectaculum und niemand weiß es. Zumindest wurde die Presse nicht informiert, dass seit heute und bis Sonntag am Pröbstingsee wieder das MPS Station macht. Die einschlägigen Mittelalterfans werden es aber größtenteils mitbekommen haben, dass in Borken das erste Event nach langer Corona-Pause überhaupt wieder steigt. Also schnell die Fakten für alle, die das Spectaculum besuchen möchten.

Ab 15 Uhr am heutigen Freitag startet der Mittelaltermarkt. Mit ihm einher geht ein Hock Rock Musikfestival, das verschiedene Bands aus der Mittelalter-Szene präsentiert. Zum bespielten Gelände gehört der Platz zwischen Haus Pröbsting und der Aa sowie der Turnierplatz des Reitvereins. Die Camper stehen auf der anderen Aa-Seite. Einlass ist ab 16 Uhr, Konzertbeginn um 17 Uhr.

Die Band “Faun” spielt am heutigen Freitag.

Zu den Hock Rock Konzerten auf der Turnierwiese sind 1000 Zuschauer zugelassen. Für heute und Sonntag gibt es noch Karten an der Tageskasse, der Samstag ist bereits ausverkauft. Heute spielen „Shireen“, „Faun“ und „Versengold“. Am Samstag treten „The Sandsacks“, „Feuerschwanz“ und „Saltatio Mortis“ auf. Sonntag kommen „Rapalje“, „The O´Rheillys and the Paddyhats“ sowie „Mr Hurley und die Pulveraffen“.

Was ist mit Coronaschutzmaßnahmen? Vor der Bühne stehen Sitzgelegenheiten für 1600 Leute – reichlich Platz also, um auf Abstand zu bleiben. Die Maskenpflicht ist aufgrund der aktuellen Landesverordnung entfallen. Zutritt gibt es aber nur mit den üblichen 3G-Nachweisen – getestet, geimpft oder genesen.

Für den Mittelaltermarkt mit Bands & Kleinkünstlern, Essen und Trinken sowie zahlreichen Händlern und Kunsthandwerkern gibt es laut Veranstalter noch an allen Tagen Karten, für den Samstag allerdings nur noch wenige. (kre)